Ist Götterspeise vegan? Eine Antwort auf die Frage aller Gelatine-Fans




Ist Götterspeise vegan?

🤔 Diese Frage stellen sich viele Menschen, die sich vegan ernähren und auf tierische Produkte verzichten. Götterspeise ist ein beliebtes Dessert und wird oft zu besonderen Anlässen serviert. Doch was steckt eigentlich in dieser leckeren Speise und ist sie wirklich vegan?

Was ist Götterspeise?

Götterspeise wird aus einem Gelierzucker und verschiedenen Aromen hergestellt, die in Wasser oder Saft aufgelöst werden. Hierbei wird auch oft ein Farbstoff hinzugefügt, um das Dessert in verschiedenen Farben zu erhalten. Die Götterspeise wird dann in kleine Formen gegossen und im Kühlschrank fest werden gelassen.

Enthält Götterspeise Gelatine?

Leider ist die Antwort auf diese Frage ja. Standard-Götterspeise enthält tatsächlich Gelatine, welche aus Tierknochen und -häuten gewonnen wird. Gelatine ist ein Bindemittel, welches oft in Lebensmitteln und Medikamenten eingesetzt wird, um eine bestimmte Konsistenz zu erzielen.

Welche Alternativen gibt es?

Wenn du dich vegan ernährst oder auf Gelatine verzichten möchtest, gibt es zum Glück einige Alternativen zur herkömmlichen Götterspeise. Die einfachste Lösung ist, auf fertige Götterspeise aus dem Supermarkt zu verzichten und stattdessen selbst vegane Götterspeise herzustellen. Hierzu gibt es zahlreiche Rezepte im Internet, welche verschiedene pflanzliche Geliermittel wie Agar-Agar oder Carrageen nutzen. Diese sind ebenfalls geeignet, um andere Süßspeisen und Desserts zu binden.

Agar-Agar als Geliermittel

Eine beliebte Alternative zur Gelatine ist Agar-Agar. Dieses Geliermittel wird aus Rotalgen gewonnen und ist somit vegan. Es eignet sich besonders gut für Desserts, da es eine feste Konsistenz erzeugt und dabei keinen Eigengeschmack hat. Es ist wichtig, das Verhältnis von Agar-Agar und Flüssigkeit zu beachten, damit das Dessert auch fest wird. Eine Mischung aus Agar-Agar und Pektin kann auch verwendet werden, um eine cremigere Konsistenz zu erzielen.

Carrageen als Geliermittel

Carrageen ist ebenfalls ein pflanzliches Geliermittel, welches aus Meeresalgen gewonnen wird. Es hat eine ähnliche Konsistenz wie Agar-Agar und kann ebenfalls für Desserts und Süßspeisen verwendet werden. Es ist wichtig, auf die verschiedenen Carrageen-Typen zu achten, da einige Sorten nicht vegan sind.

Stärke als Geliermittel

Stärke, welche aus Mais, Kartoffeln oder Reis gewonnen wird, kann ebenfalls als Geliermittel verwendet werden. Es eignet sich besonders gut für Pudding und Cremes und sorgt für eine cremige Konsistenz. Es ist wichtig, die Stärke vor der Verwendung gut in Flüssigkeit einzurühren, damit keine Klumpen entstehen.

Fazit

🌱 Wenn du dich vegan ernährst oder auf Gelatine verzichten möchtest, musst du nicht auf Götterspeise als Dessert verzichten. Es gibt zahlreiche Alternativen zur herkömmlichen Götterspeise, welche genauso lecker und einfach herzustellen sind. Die meisten pflanzlichen Geliermittel sind mittlerweile auch im Supermarkt erhältlich, sodass du auch keine extra Einkäufe im Bioladen tätigen musst. Probiere doch einfach mal eine vegane Götterspeise aus und überzeuge dich selbst!



Siehe auch  Ist Lecithin vegan? Eine Untersuchung der pflanzlichen und tierischen Quellen von Lecithin

Kategorisiert in: