Warum ist Wein nicht vegan? Eine kritische Betrachtung der Weinherstellung




Warum ist Wein nicht vegan? Eine kritische Betrachtung der Weinherstellung

Welcher Weinliebhaber kennt nicht das Gefühl, nach einem langen Tag die Flasche zu öffnen und den edlen Tropfen zu genießen? Doch sollte man dabei nicht vergessen, dass Wein nicht immer automatisch vegan ist. Insbesondere bei der Herstellung können tierische Produkte zum Einsatz kommen und problematische Inhaltsstoffe entstehen. In diesem Blog Post erfährst du, was du über Weinproduktion und Veganismus wissen solltest.

Die Herstellung von Wein

🍇 Wein wird aus vergorenem Traubensaft hergestellt und ist ein komplexes Produkt. Hier kommen verschiedene Prozesse und Zutaten zum Einsatz, um den Geschmack und das Aroma zu beeinflussen. Dabei gibt es viele Schritte, in denen tierische Produkte zum Einsatz kommen können – sei es zum Klären oder Stabilisieren des Weins.

Warum ist Wein nicht automatisch vegan?

🐄🐖 Bei der Weinherstellung können tierische Produkte verwendet werden, um beispielsweise den Wein zu klären. Das bedeutet, dass Schwebstoffe und Hefezellen aus dem Wein entfernt werden, um eine klare Flüssigkeit zu erhalten. Hier kommen häufig sogenannte Schönungsmittel zum Einsatz, die aus tierischen Produkten wie Fischblasen, Gelatine oder Eiweiß hergestellt werden. Auch Tierfette können zum Einsatz kommen, um den Wein zu stabilisieren und ihn vor Oxidation zu schützen.

Welche Inhaltsstoffe können problematisch sein?

🍾 Doch nicht nur tierische Produkte können eine Rolle bei der Weinherstellung spielen. Auch andere Inhaltsstoffe können problematisch sein, insbesondere für Allergiker oder Menschen mit bestimmten Unverträglichkeiten. So kann beispielsweise Histamin im Wein enthalten sein, das bei manchen Menschen zu Kopfschmerzen oder allergischen Reaktionen führen kann. Auch Sulfite können für manche Menschen problematisch sein und zu Atembeschwerden oder anderen Symptomen führen.

Siehe auch  Ist Baileys vegan? Hier erfährst du alles über die vegane Verfügbarkeit des beliebten Likörs

Welche Alternativen gibt es?

🌱 Für Veganer und Menschen mit besonderen Unverträglichkeiten gibt es mittlerweile auch Alternativen auf dem Markt. Es gibt beispielsweise vegane Schönungsmittel, die auf pflanzlicher Basis hergestellt werden und den Wein ebenso gut klären können. Auch bei der Filtration können alternative Methoden wie Mikrofiltration zum Einsatz kommen, um tierische Produkte zu vermeiden.

Fazit

🍷 Wein ist ein Genussmittel, das viele Menschen schätzen. Doch es lohnt sich, genauer hinzusehen und sich zu informieren, welche Inhaltsstoffe im Wein enthalten sein können und warum manche Weine nicht automatisch vegan sind. Mittlerweile gibt es jedoch viele Alternativen auf dem Markt, die es auch Veganern und Menschen mit besonderen Unverträglichkeiten ermöglichen, guten Wein zu genießen.


© 2022 Weinliebhaber GmbH


Kategorisiert in: